Freitag, 28. November 2008

Bambi Verleihung 2008, ARD - Das Erste (MDR)

Bambi Verleihung 2008, ARD - Das Erste (MDR)

Gestern Abend hatte ich das seltene "Vergnuegen" der Sendung "BAMBI 2008" im Ersten bei-"wohnen" zu duerfen.

Selten habe ich, von mir aus sowieso nicht, eine solche grottendumme, hohle, platte, langatmige, gefuehlte, 3 Millionen mal mit dem selben Jingle unterlegte Moderation erlebt. Herr Schmidt, ich bin enttaeuscht. Gut, man koennte sagen, es waren soviele "Stars" der Privaten da, kommt man doch dem Publikum etwas mit dem Niveau entgegen, aber das war einfach nur eine bescheidene Sendung. Das Erste hat es geschafft den Fernsehpreis zu toppen.

Glueckwunsch! Die Plattitueden lagen noch unter dem durchschnittlichen Gottschalk einer schlechten Wetten-Das-Sendung. Herr Pocher wirkt sich allem Anschein nach eher schlecht auf Herrn Schmidt aus, oder die Weltreise ist schuld.... denn danach war er nur noch selten in alter Hoechstform. Schade.

Peinlich fand ich das Verhalten gegenueber den US-Stars und alten Hasen wie Hardy Krueger oder Claudia Cardinale.
Der Trailer fuer Stefan Raab, der nur aus uralten "Pointen" bestand, war nur ein weiteres Tuepfelchen auf dem iiiiiiii! (Von Raabs Abgang, zu Uschi Glas, "Danke Mama!" ganz zu schweigen)

Selbst dem physisch anwesenden Publikum blieb das Lachen im Halse stecken - wie troz MAZ zu sehen war.

Das Erste und Herr Schmidt sollten sich was schaemen!