Dienstag, 10. Februar 2009

Rückblicke

Rückblicke, was bisher so geschah...

1. SPD Hessenwahl verloren, Ypsilanti weg vom Fenster, Hammerscheitel grinst sich eins.

2. Die MMORPG-Gemeinde und die entsprechenden Medien sollten sich mal gedanken ueber ihre Berichterstattung machen.
WoW seit Lichking Release nur gebastel an Latenzproblemen, Klassen/Spielbalance. Fuer das groesste MMORPG, 11 Millionen zahlende Spieler weltweit, ganz schoen arm.... Ausserdem laesst das Spielerniveau zu wuenschen uebrig, jeder will ohne Leistung und Koennen moeglichst hochwertigen Kontent / Ausruestung. (Gut, trifft auf andere Lebensbereiche zu - Stichwort: Berufsethos ;-) ). Scheint ein Nachteil eines "Massen"-Spiels zu sein.

Dagegen legt Runes of Magic mit jedem Patch super zu, an Inhalten, Stabilitaet und auch Gemeinschaft. Bleibt zu hoffen, dass Frogster nicht auf dumme Ideen kommt, und etwas Konkurenz die Mitbewerber anspornt.... immerhin ist das Spiel F2P (free2play)!

Age of Conan ist aus den Schlagzeilen verschwunden und nur noch eine Randerscheinung. Verbesserungen, mehr Inhalt und eine gute Gemeinschaft werden nicht erwaehnt... mein Eindruck, durch die entsprechende Altersfreigabe, reifere Spieler mit Alltags- / Realitaetsbezug. Macht Spass!

Everquest 2, noch weniger Nachrichten, extrem viel Inhalt, ausgefeiltes Spiel, sehr nette Gemeinschaft, mein einziger Kritikpunkt bleibt Sony. Sony, etwas mehr koennten sie fuer Europaeische User, Stichwort Gamemaster und Support schon tun... fuer mich lassen sich Verhaltensmuster zu Sony Professional Products erkennen... was auch nervt. Spieltechnisch empfehlenswert.

Ergaenzung Altersfreigabe:

WoW: USK ab 12 Jahre
Runes of Magic: USK noch keine bekannt....
(ich wuerde inhaltlich auf "ab 12 Jahre" tippen)
Everquest 2: USK ab 12 Jahre
Age of Conan: USK KEINE Freigabe (ab 18 Jahre)