Samstag, 24. Oktober 2009

Merkel II - Mannschaft mit Makel

Die Minsterposten wurden wie folgt verteilt:

- Finanzministerium: Wolfgang Schäuble (CDU)
- Verteidigungsministerium: Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU)
- Arbeitsministerium: Franz Josef Jung (CDU)
- Gesundheitsministerium: Philipp Rösler (FDP)
- Wirtschaftsministerium: Rainer Brüderle (FDP)
- Innenministerium: Thomas de Maizière (CDU)
- Umweltministerium: Norbert Röttgen (CDU)
- Kanzleramtschef: Ronald Pofalla (CDU)
- Familienministerium: Ursula von der Leyen (CDU)
- Agrar- und Verbraucherministerium: Ilse Aigner (CSU)
- Bildungsministerium: Annette Schavan (CDU)
- Justizministerium: Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP)
- Verkehrsministerium: Peter Ramsauer (CSU)
- Entwicklungsministerium: Dirk Niebel (FDP)
- Außenministerium: Guido Westerwelle (FDP)
- Bundeskanzlerin: Angela Merkel (CDU)

Gesichter und etwas Background bei der tagesschau.

Wenn ich mir das so betrachte, wird mir Angst und Bange....
Einziger Trost, ich habe keinen von denen gewählt. Aber ihr! Also jammert nicht.
Westerwelle als Außenminister mit Außenwirkung, gutem Verhalten gegenüber kritischer Presse, tolle Sprachkenntnisse gepaart mit tollen, neuen Möglichkeiten des Damenprogramms bei Reisen in den Nahen-Osten, oder ähnliche Länder, welche für ihre liberale Haltung bekannt sind. Frohes Verhandeln! Gut gewählt. Sind ja nur unsere Interessen.
V.d.L., ist mir schlecht.
Rente ab 67, für die Jungs, würde mir auch gefallen.
Wirkliche Begeisterung löst kein Kanditat aus, Lichtblicke sind vielleicht noch, mit viel gutem Zuspruch, Brüderle und Leutheusser-Schnarrenberger....
Man darf gespannt auf die "Stärkung des Urheberrechts" warten, ich orakel mal eine Enttäuschung.